SG Waldweiler – SG Pölich: Gut gespielt, dennoch verloren!

Am vergangenen Sonntag traf unsere heimische SG auf dem Rasenplatz in Mandern auf die SG Pölich. Die Moselaner waren bis vor Ostern dasjenige Team, das von der Tabellenspitze aus die Liga hinter sich gelassen hatte. Dann kam ein Unentschieden in Ehrang und man rutschte auf Platz 2 ab. Unserem Team um Uwe Wess war klar, dass man es mit einem angeschlagenen Boxer zu tun bekommen würde.

Die Partie begann zunächst neutral und es dauerte bis zur 9. Minute, bis eine Mannschaft den ersten nennenswerten Torschuss abgab. In diesem Fall war das die SG Waldweiler. Yannik Stein zog aus 16m einfach mal ab, doch der abgefälschte Schuss landete am Pfosten. Der Nachschuss ging nur knapp am Tor vorbei. In der 14. Minute war es Simon Marx, der das Tor nach einer Ecke verfehlte. Die erste Viertelstunde gehörte zweifellos der SG Waldweiler. In der 17. Minute hatten dann die Gäste ihre erste gute Aktion und schossen gefährlich aufs Tor. Andre Marx, im Kasten der  SGW, parierte diesen aber glänzend. In der 24. Minute musste Waldweiler  dann den ersten Rückschlag hinnehmen, weil der Spieler Yannik Stein das Feld verletzt verlassen musste. Für ihn kam Jonas Willems in die Partie. In der 40. Minute konnten die Gäste dann aus heiterem Himmel das 1-0 erzielen. Aus einem Freistoß von links konnten die Gäste mit einem Kopfball die Führung erzielen. Danach ging es in die Halbzeitpause.

In der 55. Minute war es erneut Simon Marx, der durch einen sehenswerten Fallrückzieher die Vorlage von Julian Flesch nicht zielgenau verarbeiten konnte. Im Abschluss hatte die 1. Mannschaft von Waldweiler heute leider kein Glück. Nur wenigen Minuten danach konnte Jan Guckenbiehl nach einem Freistoß von Julian Flesch den Ball nur übers Tor köpfen. Und wer die Gesetze des Fußballs kennt, weiß, wie es dann läuft. Die Gäste konnten rund 15 Minuten vor dem Ende durch einen schönen Spielzug das 2-0 und damit die Vorentscheidung erzielen. Erwähnenswert ist sicherlich noch, dass Fabio Willems es über 90 Mintuen gelungen war, den Pölicher Hans Schulz aus dem Spiel zu nehmen.

Insgesamt waren die Beteiligten der SG Waldweiler zufrieden mit der Partie. Man hat dem wohl zukünftigen Aufsteiger deutlich Paroli geboten und kann auf dieser Leistung aufbauen. Die Mannschaft hat am Sonntag eine ihrer besten Partien in dieser Saison abgeliefert.

Grund zur Freude gab es nach dem Spiel auch noch wegen einiger guter Neuigkeiten. In der vergangenen Woche haben die fünf A-Jugend-Spieler der SG Waldweiler zugesagt, den  Seniorenbereich zur neuen Saison zu verstärken. Der bisherige Kader bleibt zudem überwiegend zusammen. Unter den Zusagen für die kommende Saison waren am Sonntag auch die Zusagen von Julian Flesch und Trainer Uwe Wess. Beide haben ihren Verbleib bei der Hochwald- SG zugesichert. Man kann sicherlich auf die neue Saison gespannt sein.

Dieser Beitrag wurde unter home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.