Die Siegesserie wird in Ehrang fortgesetzt

Auch die unberechenbaren Ehranger sind am Ende des Tages für unser Team keine unbezwingbare Hürde gewesen. Wir schlagen das Team von Rudi Thömmes am Ende verdient mit 1:4 und bleiben nach dem vierten Sieg in Folge weiter in der Erfolgsspur.

Allerdings begann das Ehranger Team besser als unsere Jungs und hatte in den ersten 15 Minuten mehr vom Spiel.  So hatten es in der 5. Minute eine gute Chance, nachdem es  zuvor mehrere Kopfballduelle in Folge gewonnen hatten. Aber auch unser Team bekam eine Möglichkeit. Fabian Hoffmann flankte von der Außenbahn den Ball vor das gegnerische Tor aber gleich mehrerer unserer Spieler verpassten den Ball.

In der 11. Minuten war es dann zum ersten Mal soweit und Max Massmann musste den Ball aus dem Netz holen, nachdem Ehrang von außen den Ball unbedrängt flanken konnte und der Ball von einem Waldweilerer Spieler ins Tor abgefälscht wurde.  In der 16. Minute war es dann ein Kopfball von Ehrang, der nur knapp am Tor vorbei ging. Die Situation entstand durch einen Freistoß von Rudi Thömmes aus der linken Halbposition.

Daniel_Koerner_05

Julian traf 2x vom Punkt und bewies Nervenstärke

In Minute 18 durften dann endlich auch die Anhänger der SG Waldweiler jubeln, die im Übrigen deutlich in der Überzahl waren. Nach einem Handspiel im Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Handelfmeter. Diesen verwandelte Julian Flesch sicher. 5 Minuten vor der Pause gab es erneut einen Elfmeter, nachdem Daniel Körner nur durch ein Foul zu bremsen war. Wiederum schnappte sich Julian den Ball und erzielte die 1:2 Pausenführung.  Trotz der Führung war der Trainer Uwe Wess nicht zufrieden mit der Leistung der Mannschaft in Halbzeit eins. Dementsprechend wird wohl auch die Ansprache in der Kabine gewesen sein.

Daniel_Koerner_05

Unser Torhüter parierte einige Mal glänzend

Jedenfalls kam eine andere Mannschaft auf den Platz und wir hatten die Partie danach deutlich besser im Griff. Max Massmann wurde dann in der zweiten Halbzeit zum Retter der drei Punkte. Zweimal parierte er einen nahezu unhaltbaren Ball und sicherte somit die Führung. In der 60. Minuten flog dann ein Spieler von der SG Ehrang mit der roten Karte vom Platz, nachdem dieser zuvor unseren Fabian Hoffmann geschubst hatte. Danach häuften sich die Chancen für uns und in der 84. Minute war es dann der kurz zuvor eingewechselte Jan Guckenbiehl mit dem 3:1. Vorbereitet wurde dieses Tor von Simon Schmitt und Michael Marx. Letztgenannter war es dann auch, der den 1:4 Entstand herstellte, nachdem er den Torhüter umkurvte und locker einschob.

 

Am Sonntag treffen wir in Waldweiler auf die SG Thomm II!

Dieser Beitrag wurde unter home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.